Erektionsmittel

Erektionsmittel für Männer

Zur Zeit existiert eine Menge der Erektionsmittel (Potenzmittel), die sind bei Männern sehr beliebt. Je nach den Ursachen der Senkung der Potenz, können verschiedene Mittel ernannt werden, weil jedes Potenzmittel verschiedene Wirkung hat. Man kann Erektionsmittel zur Potenzsteigerung in die Gruppen teilen:

  • Phosphodiesterase-5-Hemmer (Viagra, Cialis, Levitra)
  • Hormone, auf der Basis von Testosteron
  • Alternative Produkte

Erektionsmittel, auf der Basis von PDE-5-Hemmer

Diese Gruppe von Substanzen verbessert den Blutfluss zum Penis, durch der Blockbildung eines Ferments im Organismus (Phosphodiesterase-Typ-5). Jedes Präparat der vorliegenden Gruppe hat die Vor- und Nachteile. Betrachten wir drei populärsten Potenzmittel – Viagra, Cialis und Levitra.

Erektionsmittel ViagraErektionsmittel Viagra

Das erste pharmazeutische Präparat für die Erhöhung der Potenz ist Viagra. In 1993 hat die Gesellschaft "Pfizer" auf den Markt das Präparat "Viagra" vorgestellt — das erste sichere und wirksame orale Mittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, das immer noch eine führende Position hält.

Erektionsmittel Viagra Wirkung

Bei der sexuellen Erregung entsteht eine natürliche Erektion, dank den Stoffen, die den Blutkreislauf zum Geschlechtsorgan verstärken. Die Blockbildung des Ferments, lässt zu, die Durchdringlichkeit der Blutgefäße zu erhöhen, so entsteht eine Erektion.

Viagra ist ein synthetisches Produkt, da der Hauptwirkstoff von Viagra ist Sildenafil - der synthetische Stoff ist.
Das Mittel wird etwa 40-60 Minuten vor dem Geschlechtsakt verwendet. Das Präparat tritt etwa durch 30 Minuten nach der Einnahme in Aktion, und behält  die Aktivität etwa 4 Stunden.

Aber es gibt eine Reihe von Nachteilen, die einige Männer zwingen, auf dieses Produkt zu verzichten.  Viagra kann die folgenden Nebeneffekte verursachen: Kopfschmerzen, Sodbrennen, Gesichtsrötung, u.a.
Man kann dieses Potenzmittel nur einmal pro Tag einnehmen.

Viagra wird in Dosen von 25, 50 und 100 mg ausgegeben. In einigen Online Apotheken kann man das Präparat in der Dosis von 150mg finden, jedoch bildet die maximale Tagesdosis 100 mg.

Die Mehrheit der Patienten verwenden eine 50mg Tablette, aber unter Berücksichtigung der Stufe der Pathologie und der individuellen Verträglichkeit des Präparates, nach der Anordnung des Arztes kann man die Dosis bis zu 100 mg vergrößern, und auch bis zu 25 25 mg reduzieren.

Für heute sind auf den Pharmamarkt verschiedene Generika von Viagra breit vorgestellt. Der Preis von Viagra Generika kann sich vom Original, je nach dem Produzenten und der Zahl der gleichzeitig gekauften Präparate wesentlich unterscheiden.

Erektionsmittel CialisErektionsmittel Cialis

Das neuere Präparat für die schnelle Erhöhung der Potenz (seit 2003 auf dem Markt), gewann schnell die Wertschätzung der Menschen für seine langwierige Wirkung.

Wie unterscheidet sich Cialis von Viagra?

Cialis hat eine deutliche Wirkdauer (etwa 36 Stunden). Man kann die Tablette am Morgen einnehmen, und während des Tages und der Nacht eine starke Erektion genießen. Sowie können Sie die Einnahme des Potenzmittels mit den gemäßigten Dosen des Alkohols und der fettigen Nahrung ruhig vereinen. Dank der langwierigen Wirkung nennt man Cialis "Wochenend-Pille”.

Aber, wie auch Viagra, kann Cialis auch Nebenwirkungen verursachen: Kopfschmerzen, Dyspepsie, verstopfte Nase.

Cialis wird in Dosen von 2.5, 5 und 20 mg ausgegeben. Die maximale Tagesdosis von cialis bildet 20mg.

Es gibt auch verschiedenen Formen von Cialis:

  • Tabletten
  • Kautabletten
  • Oral Jelly

Erektionsmittel LevitraErektionsmittel Levitra

Das neueste Präparat aus diesem Gebiet, dessen Hauptplusse die Abwesenheit der Nebeneffekte (im Vergleich zu Viagra und Cialis) und die befriedigende Wirkdauer des Präparates (etwa 12 Stunden) ist. Es ist das stärkste Potenzmittel in dieser Gruppe. Da ungeachtet der weichen Einwirkung auf den Organismus gewährleistet Levitra eine starke Erektion.

Hergestellt in Dosen von 5, 10 und 20 mg. Die maximale Tagesdosis beträgt 10 mg. Für heute, kann wie Original Levitra als auch Levitra Generika kaufen.

Welches Erektionsmittel ist das beste?

Man soll das Präparat ausgehend von den Zielen wählen. Wenn man den kurzfristigen Effekt braucht, so kann man sicher das billige Viagra kaufen. Wenn Sie eine lange Zeit verbringen wollen, und lang sexuell aktiv bleiben, Cialis - das ist beste Wahl. Wenn ist die Notwendigkeit entstanden, die Präparate im ständigen Regime zu übernehmen, so wird Levitra, das über die weniger geäußerten Nebeneffekte verfügt, bevorzugter anderer Präparate.

Aber, bevor die synthetischen Präparate zu verwenden, muss man die natürlichen Methoden der Erhöhung der Potenz versuchen. Erstens soll man, die Gründe der Senkung der Potenz zu entfernen.

Zweitens muss man die speziellen Übungen machen, die die Potenz steigern. Drittens, muss man gesundheitsgemäß leben, vorläufig von schlechten Gewohnheiten loszuwerden. Wenn der Annahme der Tabletten, nicht zu vermeiden, so versuchen Sie die Potenz gleichzeitig mit Hilfe der Tabletten und der natürlichen Methoden zu erhöhen.  Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung ist viel höher, und mit der Zeit werden die Notwendigkeit für Tabletten kleineren oder sogar verschwinden.

Testosterone2. Hormone, auf der Basis von Testosteron

Diese Präparate werden vom Arzt ernannt, wenn erektile Funktion infolge des ungenügenden Niveaus der sexuellen Hormone, im Organismus des Mannes verletzt ist. Es können Testosteron-Gele, Salben, Pflaster, Spritzen und Tabletten verwendet werden.

3. Alternative Erektionsmittel und Nahrungsergänzungsmittel

Diese Gruppe von Medikamenten sind nicht in der traditionellen Medizin verwendet und hat die evidenzbasierte Wirksamkeit nicht, aber ist sehr beliebt wegen dem Hype auf dem Markt. Die effektive Wirkung dieser Medikamente ist nicht bewiesen und es gibt keine formalen Studien, die die Wirksamkeit dieser Substanzen bestätigen. Der mögliche Effekt, der von der Wirkung des Mittels bedingt ist, kann sich mit dem Effekt des Placebos erweisen.