Potenzpillen

Potenzpillen

Angesichts der enormen Menge an Werbung der Tabletten zur Behandlung der erektilen Dysfunktion haben den Eindruck, dass die Männer schrecklich krank sind... Ist das Problem mit der Potenz wirklich so seriös, oder es wird künstlich aufgebläht?

Leider ist dieses Problem nicht übertrieben. Tatsächlich eine große Anzahl von Männern, unabhängig von Alter haben Potenzprobleme. Heute ist es bekannt, dass mehr als 150 Millionen  Männer in der Welt an ED (erektile Dysfunktion) leiden und es wird auf der Grundlage von prospektiven Studien angenommen, dass in den nächsten 25 Jahren diese Zahl bis 2-fache erhöhen könnte. Potenzstörungen sind tatsächlich immer populär, es wird Hunderte Bücher und Handbücher geschrieben, aber wie die Erfahrung zeigt, verringern sich die Fragen zur Potenz und Erektionsstörungen nicht.

Was ist erektile Dysfunktion? Diese ist die Unfähigkeit eine Erektion ausreichend für befriedigende sexuelle Aktivität zu erreichen und (oder) aufrechtzuerhalten. Vollsexualleben ermöglicht einem Mann sich zuversichtlich zu fühlen, verbessert die Stimmung und die allgemeine Vitalität. Viele epidemiologische Studien haben eine direkte Beziehung zwischen der sexuellen Aktivität und der Dauer des Lebens des Menschen festgestellt. Zur gleichen Zeit sollten wir nicht denken, dass die Fragen der Sexualität nur für junge Männer interessant sind.

Moderne Pharmamarkt bietet eine reiche Vielfalt an Potenzpillen, aber sie können in zwei Typen eingeteilt werden:

  • Medikamente, die die synthetischen Substanzen enthalten. Meistens handeln sie sofort;
  • Medikamente von pflanzlichem Material, so genannten Nahrungsergänzungsmittel, sind natürlich und für eine längere Verwendung bestimmt (es gibt aber keine Studien, die ihre Wirksamkeit erwiesen, daher kann ihre Wirkung als Placebo-Effekt genannt werden).

Mittel zur PotenzsteigerungPotenzpillen auf chemischer Basis sind in der Lage:

  • männliche Libido zu erhöhen, und dementsprechend eine lange und stabile Erektion zu gewährleisten;
  • vorzeitige Ejakulation zu verhindern, dass die Dauer des Geschlechtsverkehrs erhöht;
  • aufgrund der Notwendigkeit der Zeit für die Absorption des Arzneimittels in den Blutstrom, werden solche Tabletten vor dem Geschlechtsverkehr (1 bis 3 Stunden) eingenommen;
  • Wirkung von diesen Arzneimitteln ist für eine solche Zeitspanne bestimmt. Normalerweise beträgt die Wirkungsdauer von 3 bis 36 Stunden.

Es sollte die bekanntesten Arzneimittel beachten, die der Pharma-Markt seit langem den Männern mit erektiler Dysfunktion bietet.

PotenzpillenViagra (Sildenafil / Pfizer / USA)

Die erste und bekannte Potenzpille, die den Blutfluss in den Penis fördert, wodurch Potenzsteigerung verursacht. Viagra Potenzpille verbessert die Empfindungen beim Geschlechtsverkehr. Das Präparat beginnt in einer halben Stunde nach der Verwendung zu wirken, und bietet eine verlängerte Wirkung für mehr als 4 Stunden.

Levitra (Vardenafil / Bayer / Deutschland)

Dieses Medikament wirkt nur technisch – Verbesserung der Erektion, es erhöht Libido oder verbessert die Qualität der Spermien nicht. Levitra Potenzpille ist wirksam bis zu 10 Stunden und seine Verwendung kann auf kontinuierlicher Basis durchgeführt werden.

Cialis (Tadalafil / Eli Lilly / Schweiz)

Ein Vorteil dieser Potenzpille ist, dass sie gültig nur auf Anfrage der Physiologie ist, und die kleinste Liste von Nebenwirkungen hat. Darüber hinaus kann seine Wirkung schon nach 15-20 Minuten nach der Anwendung beobachtet werden. Diese Besonderheit, erlaubt den Männern diese Potenzpille direkt vor dem sexuellen Akt zu empfangen. Dieses Potenzmittel kann als das sicherste davon genannt werden.

Potenzpillen ZydenaZydena (Udenafil / Dong-A Pharmaceutical Co. / Republik Korea)

Die Potenzpillen für Männer der neuen Generation, mit einem hohen Maß an Sicherheit in der Klasse der PDE-5-Hemmer. Kennzeichnendes Merkmal - Alkohol und fetthaltige Lebensmittel haben keinen Einfluss auf die Wirkung des Arzneimittels.

Das Medikament hat eine schnelle Aufnahmekapazität (innerhalb von eine Stunde). Die Wirkung des Empfangens ist bemerkbar innerhalb von 30 Minuten. Fetthaltige Lebensmittel wirken sich nicht auf, wie schnell das Medikament absorbiert wird. Potenzpille wirkt gut zusammen mit Bluteiweiß, was die Dauer ihrer Wirkung zur Verfügung stellt. Das Medikament ist wirksam bis zu 24 Stunden.

Potezpillen AvanafilStendra und Spedra (Avanafil / VIVUS Inc.)

Avanafil gehört zur Gruppe der PDE-5-Hemmer, und hat viele ähnliche pharmakologische Eigenschaften mit Cialis, Levitra und Viagra.

Die Wirkung des Wirkstoffs auf den Körper eines Mannes beginnt nach einer Viertelstunde nach der Verwendung und dauert bis zu 6 Stunden oder mehr. Der Unterschied zwischen diesen Medikamenten ist hauptsächlich mit Sicherheit verbindet. Das Medikament der neuen Generation unterscheidet sich mit selektiver Wirkung und fast keinen Nebenwirkungen.

Potenzpillen Generika

Heute kann man die ursprünglichen Potenzpillen sondern auch Generika kaufen. Generika sind die Arzneimittel mit bewährter pharmazeutischer, biologischer und therapeutischer Äquivalenz mit dem Original. Das heißt, Arzneimittel mit der gleichen Zusammensetzung von Wirkstoffen, der Dosierungsform und Wirksamkeit als Originalprodukt, aber es hat keinen Patentschutz. Die weiteren Bestandteile können unterschiedlich sein. Generika-Medikamente werden auf dem Markt nach dem Auslaufen des Patentschutzes für Originalprodukte eingeführt.

Die notwendige Voraussetzung für den Verkauf von Generika - eine bewährte pharmazeutische, biologische und therapeutische Äquivalenz mit dem Original.

Nebenwirkungen der Potenzpillen

Bei der Einnahme von Potenzpillen, ist es notwendig zu verstehen, dass die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen absolut individuell ist.

Potenzpillen verursachen am häufigsten solche Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Hautausschlag, orthostatischer Kollaps.

Darüber hinaus, können nach der Anwendung der Potenzpillen die Gesichtsrötungen, Sehstörungen und Veränderungen in der Farbwahrnehmung, verstopfte Nase, erhöhter Blutdruck, Tachykardie, Unruhe, Zittern, Reizbarkeit, Angst und andere Nebeneffekte erlebt werden.

Kräuterpillen für die Potenz

Solche Potenzpillen als Nahrungsergänzungsmittel mit den natürlich vorkommenden Substanzen eignen sich für diejenigen, die zu warten bereit sind. Alle Nahrungsergänzungsmittel zu nennen ist unmöglich – es gibt eine Große Anzahl von ihnen. Am meisten aber in ihrer Zusammensetzung umfasst Pflanzen wie die Wurzel des Ginsengs, Yohimbe Rinde, Diamine Blätter, Ingwer und andere. Durch Verwendung von pflanzlichen Potenzpillen ist es möglich auch den Zustand des Körpers im Allgemein zu verbessern, was sich positiv auf das Fortpflanzungssystem auswirkt.

Es sollte beachtet werden, dass in einer so heiklen Angelegenheit ein Mann sich an einen Arzt wenden muss, da die Ernennung des Medikaments ohne Berücksichtigung der individuellen Eigenschaften des männlichen Körpers das Risiko von Nebenwirkungen deutlich erhöht.

Und natürlich ist es besser, Krankheit zu verhindern, als Impotenz zu kämpfen. Zur Aufrechterhaltung der männlichen Macht sind nützlich: eine ausgewogene Ernährung, körperliche Aktivität, der Mangel an lange Pausen in Sexualleben - "Je mehr Sex - desto besser ist die Potenz ", guter Schlaf, Anlassen.