Schmerzen beim Sex

13 Fakten über unangenehme Schmerzen beim Sex

Ungefähr 48% der Bevölkerung mögen harten Sex mit Ohrfeigen und Bissen. Seltsamerweise, aber jeder mag es ein bisschen. Heute sprechen wir über unangenehme Schmerzen, die beim Sex und danach keine Freude bereiten. Außerdem können solche Schmerzen Konsequenzen nach sich ziehen und ziemlich ernst sein. Bevor Sie sich darum bitten, sich zu verletzen und sich bei Masochisten zu registrieren, denken Sie dreimal besser nach.
 
Viele Menschen berichten, dass sie Schmerzen oder Beschwerden während des vaginalen und analen Geschlechtsverkehrs haben. Egal wie gut sie aufgeregt sind. Und dieser Schmerz ist nicht immer angenehm. Solche Daten wurden kürzlich in der medizinischen Zeitschrift Sexual Medicine veröffentlicht. Die Forscher verwendeten Daten aus dem Jahr 2012 aus einer nationalen Umfrage über sexuelle Gesundheit und Verhalten, die aus einer zuvor im Internet durchgeführten repräsentativen Umfrage hervorging.
 
Die Studienteilnehmer beantworteten Fragen über welche Empfindungen sie beim Sex erleben, ob sie Schmerzen beim Sex haben, und was ihr Charakter, darunter, wie lange es gedauert hat und welche Körperteile sie fühlte es. Die Autoren der Studie differenzierten Gruppen von Männern und Frauen, um genauere Studien zu erhalten und zu verstehen, inwieweit ihre Schlussfolgerungen richtig sind. Außerdem haben sie gebeten, ihren letzten Sex zu beschreiben.

Schmerzen beim Sex: Daten aus der Umfrag

Ungefähr 30% der Frauen und 7% der Männer gaben an, dass sie fast während des gesamten vaginalen Sexes Schmerzen gespürt haben. In der Umfrage wurde nicht angegeben, ob sie Schmierstoffe oder Krankheitserreger verwendeten. Aber die Tatsache von Unbehagen oder Schmerzen beim Sex war vorhanden. Daher Frauen während des vaginalen Sexes ertrugen nur den Schmerz und simulierten den Lust und Orgasmus, um sich nicht zu verwirren und ihren Partner zu enttäuschen. Denken einfach nach! 30%! Es ist jede Dritte Frau!

Schmerzen beim Sex bei Frauen

Frauen, die Schmerzen beim vaginalen Sex hatten, sagten, dass sie Schmerzen in der Vagina oder im Eingangsbereich verspüren. Diese Art von Schmerz kann durch viele Faktoren verursacht werden, die von einem Mangel an Schmierung im Inneren bis zu einem zu engen Eintritt eines Mannes in eine Frau reichen.

Was bedeutet dichter Eintritt? Dies bedeutet, dass eine weibliche Vagina zu eng ist und ein Penis eines Mannes zu dick ist. Und für solch eine sexuelle Handlung müssen Sie definitiv ein Mädchen vorbereiten, verwenden Sie eine große Menge an Schmierung und Streicheln. Das Mädchen muss offener sein und keine Angst haben. Andernfalls kann das Mädchen am Eingang der Vagina Lücken haben, was für sie sehr schmerzhaft sein wird. Wenn der Schmerz in der Vagina konzentriert ist, kann ein solcher Schmerz eine innere Reibung verursachen, die nicht mehrere Tage dauern kann. Und mit solchen Reibungen, ich werde Ihnen sagen, ist es nicht so angenehm, auf die Toilette zu gehen.

Eine andere Gruppe von Frauen sagte, dass der Schmerz beim vaginalen Sex tief im Inneren des Gebärmutterhalses war. Diese Art von Schmerz tritt auf, wenn zu tiefe Penetration ist, zu deren eine Frau nicht bereit sein kann oder auch nicht ein vollwertiges Mitglied wegen ihrer physiologischen Struktur oder ein riesigen Penis des Partners übernehmen.

Vielleicht wurde eine erfolglose Position gewählt oder es gab zu starke und grobe Durchdringungen. Obwohl die Vagina einer Frau in der Größe wachsen kann, kann nicht jedes Mädchen einen 25-Zentimeter-Penis aufnehmen. Glauben Sie mir, es ist nicht immer angenehm, wenn ein Penis auf dem Bauch liegt. Für manche Mädchen ist ein großer Penis nicht nötig, manche können nicht einmal 16 Zentimeter aufnehmen, einfach weil ihre physiologische Struktur so ist.

Schmerzen beim Sex bei Männern

43,9% der Männer, die während des vaginalen Geschlechtsverkehrs Schmerzen hatten, deuteten an, dass der Schmerz über den ganzen Penis verteilt war, andere behaupteten, dass der Schmerz auf den Hodensack konzentriert war. Laut den Autoren der Studie können solche Schmerzen auf das Auftreten einer bakteriellen Infektion zurückzuführen sein. Aber eigentlich geht es nur um Schmierung. Es ist alles ihre Schuld. Denn wenn Sie eine trockene und geschlossene Vagina betreten, können Sie nicht nur das Genitalorgan reiben, sondern es auch beschädigen.
 
Ein weiterer Grund kann unvorsichtiger Oralsex sein, der den Hodensack und den Penis schädigen kann. Nicht umsonst bitten Männer ihre Damen, ihre Zähne zu verstecken. Andernfalls wird ein Mann nach einem solchen Oralsex nicht nur einen Tag leiden, da die Zähne nicht nur die Eichel beschädigen können, sondern Frenulum, das für Wochen heilen kann, wenn nicht das Eingreifen der Ärzte erfordern.

Schmerzen beim Analsex

72% der Frauen und 15% der Männer gaben an, bei ihrem letzten Analsex Schmerzen gehabt zu haben. In der Tat ist Analsex nicht immer angenehm und umso schmerzloser. Natürlich, wenn es ständig beschäftigt und nicht die Muskeln zu geben, sich zu entspannen und einfach zu gewöhnen, wird der Körper dies akzeptieren. Aber wenn Analsex selten ist, wird der Schmerz Sie nicht warten lassen, trotz der Tatsache, dass der Partner sanft war und eine ausreichende Menge an Gleitmittel verwendet hat. Und es lohnt sich, Sie noch einmal an die verschiedenen Lücken und Feinheiten des Analsexes zu erinnern, die auch Schmerzen verursachen können.
 
Männer, die beim Analsex Schmerzen hatten, deuteten an, dass der Hauptschmerz in den Hoden lag. Solche Schmerzen sind sehr wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass der Anusring des Partners sehr eng und dicht ist und das ideale Eintritt und Zugang nicht einfach zu finden ist. Außerdem funktioniert es nicht immer das erste Mal. Warum in den Hoden, nicht in der Eichel? Da entsteht ein starker Druck auf Eichel und all dies beeinflusst die Hoden. Da während der Erektion der Penis im Ejakulationszustand ist und sich die Hoden zusammenziehen. Und wenn sie noch Druck machen? Daher ist es beim Analsex weniger wichtig, Druck auf Eichel selbst auszuüben, und die Wahrscheinlichkeit, dass Mädchen den Ring drücken, ist geringer.
 
Einige Männer bemerkten, dass sie Schmerzen beim Analsex in ihrem Anus bemerkten. Tatsächlich ist der Prozentsatz der Männer, die auf diese Art von Schmerz hinweisen, sehr klein und es ist nicht bekannt, woran dieser Schmerz lag, vielleicht von normalem Analsex, natürlich mit einem Mädchen oder von irgendeiner Art von Sexspiel. Zum Beispiel von den Fingern Ihres Partners.
 
Die gute Nachricht ist, dass die meisten Schmerzen beim vaginalen Sex nicht zu lange anhalten. 75% der Menschen gaben an, dass der vaginale Schmerz nicht länger als 5 Minuten anhielt. Aber es gibt einen kleinen Prozentsatz von Männern und Frauen, insgesamt etwa 5%, die behaupteten, dass der Schmerz nach einem solchen Sex länger als einen Tag anhielt. Solch ein verlängerter Schmerz könnte das Ergebnis von Reibung oder innerem Trauma während raues oder schlampiges Sexes sein.
 
Bei manchen Menschen dauerte der Schmerz beim Analsex viel länger. 53% der Männer und 63% der Frauen, die an Analverkehr erkrankt waren, gaben an, dass sie weniger als 5 Minuten dauerten.
 
Der zu hohe Anteil an Frauen, die zu schmerzhaften Analsex erfahren haben, ist alarmiert. 25,5% gaben an, dass der Schmerz innerhalb einer Stunde nicht vorüber war und bei 14,5% dauerte der Schmerz mehr als einen Tag. In der Tat, es geht nicht um Liebhaber von analen Freuden, aber von sich aus Analverkehr kann sehr traumatisch gefährlich und schmerzhaft sein.

Schmerzen beim Sex - sprechen Sie mit einem Partner

Die meisten Menschen sagen ihren Partnern nie, dass sie beim Sex jemals Schmerzen haben. Laut der Studie sprachen etwa zwei Drittel der Männer und 43% der Frauen nie über ihre Schmerzen. Die Autoren der Studie haben Menschen in Gruppen eingeteilt, die es einfach nicht für nötig halten, mit ihrem Partner darüber zu sprechen, da sie dies nicht als ein großes Problem für diejenigen betrachten, die Angst haben, ihren Partner zu beleidigen. Mehrere Frauen kommentierten, dass, selbst wenn sie ihre Meinung äußerten und ihren Schmerz teilten, ändern sich nichts und der Partner sich nicht um den Komfort seiner Frau kümmern würde. Mehr als die Hälfte der Menschen wollte den romantischen Moment nicht brechen und die Stimmung nicht verderben, also haben sie einfach ihre Gefühle unterdrückt. Es sollte nie so sein! Egal, wie sehr Sie Ihren Partner respektieren, Sie sollten es nicht tolerieren, weil ein Partner Ihnen angenehm machen kann, sicherlich nicht in einigen Fällen, aber wir werden nicht darüber reden.

Wie man Schmerzen beim Sex vermeiden kann?

Wenn Sie sich beim Sex viel wohler fühlen und Schmerzen vermeiden möchten, ist das Schmiermittel Ihr bester Freund! Friktionen klingen nur sexy. Wenn Sie nicht nass genug sind, kann das für beide Partner sehr schmerzhaft sein. Nein, ich argumentiere nicht, es gibt Leute, die Sex im Trockenen mögen und es erregt sie, aber in allen anderen Fällen ist das Gleitmittel sehr wichtig. Es ist auch wirksam, Viagra für Frauen (Lovegra) zu verwenden. Dieses Medikament erhöht den Blutfluss zu den Beckenorganen, was die Freisetzung von natürlicher Schmierung erhöht.

Es ist erwähnenswert, dass in unserer Zeit viele Frauen an verschiedenen vaginalen Krankheiten leiden (nicht an Geschlechtskrankheiten), wie Vulvodynie, Vaginismus und Endometriose. Solche Krankheiten können Ihren Geschlechtsverkehr in eine schmerzhafte Hölle verwandeln und in einigen Fällen sogar unmöglich machen, da die Vagina einfach keine natürliche Schmierung erzeugen kann. Der Tipp, ist es besser Schmiermittel zu verwenden, ist eher für Frauen relevant, die zeitweise Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs haben, nicht chronisch. Wenn Sie in der Nähe der Vulva Schmerzen haben, sollten Sie sofort zum Frauenarzt gehen und sich untersuchen lassen.
 
Wenn Sie Schmerzen wegen schlechter oder nicht bequemer Penetration verspüren, sollten Sie sich gegenseitig herumalbern und streicheln, bevor eindringen. Zu große Genitalien und zu enge Vagina sind in der Tat nicht kompatibel, aber was können Sie tun, wenn solche Paare im selben Bett sind? Eine der besten Möglichkeiten, die Penetration zu glätten, ist der Schmierstoff. Eine Frau sollte entspannt und aufgeregt sein. Wenn es nach der Penetration immer noch nicht angenehm ist, muss sich eine Frau selbst versuchen, auf einen Mann zu pflanzen, also wussten sie selbst, wie bequem es ist.Lassen Sie mich Sie daran zu erinnern, dass dies nicht für Paare gilt, die es mögen.
 
Wenn eine Frau im zervikalen Bereich Schmerzen verspürt, ist es ratsam, die Position zu wechseln, und der Schmerz kann verschwinden. Solche Schmerzen können durch zu tiefes und schnelles Eindringen verursacht werden. Daher sollten Sie Ihren Partner bitten, vorsichtig zu sein, um den Gebärmutterhals nicht zu beschädigen. Außerdem können Sie versuchen, die Position zu ändern, um mehr Kontrolle über die Situation zu erlangen und die Eindringtiefe zu kontrollieren. Es lohnt sich, sich daran zu erinnern, dass die Position, wenn das Mädchen von oben, eine der gefährlichsten und riskantesten Position ist, sowohl für Männern als auch für Frauen. Seien Sie also vorsichtig und beobachten Ihre Geschwindigkeit.
 
Lieben Sie sich und Ihren Körper, hören auf, den Schmerz zu leiden, sprechen darüber mit Ihrem Partner, denn der Schmerz in einer Beziehung wird nichts Gutes bringen!