Vorzeitige Ejakulation

Was ist eine vorzeitige Ejakulation?

Nach Angaben der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10), versteht man unter der vorzeitigen Ejakulation eine sexuelle Dysfunktion, wenn ein Mann keine Fähigkeit hat, die Ejakulation in solchem Maße zu steuern, die ausreichend ist, um beide Partner Zufriedenheit von Geschlechtsverkehr zu erhalten können.

Sehr oft, eine Frau zahlt die Aufmerksamkeit auf vorzeitige Ejakulation. Daher ist eine vorzeitige Ejakulation nicht nur medizinisches, sondern auch soziales Problem, weil seine Anwesenheit Selbstwertgefühl bei Männern verursacht, die Qualität des Sexuallebens reduziert und manchmal führt zum Zusammenbruch der Familie.

Vorzeitige Ejakulation wird in absolute und relative vorzeitige Ejakulation unterteilt. Absolute vorzeitige Ejakulation - wenn die Dauer des Geschlechtsverkehrs weniger als 2 Minuten ist. Relative vorzeitige Ejakulation - wenn die Dauer des Geschlechtsverkehrs mehr als 2 Minuten ist, aber die Dauer nicht ausreichend ist, um sexuelle Befriedigung für beide Partner zu erhalten.

Normalerweise wird frühe Ejakulation als Ejakulation interpretiert, die entweder permanent oder periodisch vor, während oder unmittelbar nach dem Beginn des Geschlechtsverkehrs mit minimaler sexueller Stimulation auftritt und Unzufriedenheit eines Mannes mit Geschlechtsverkehr verursacht. Nach verschiedenen Autoren, vorzeitige Ejakulation ist eine ziemlich häufige Dysfunktion und etwa 30-40% der Männer leiden an dieses Problem. Vorzeitige Ejakulation tritt oft bei einem jungen Alter auf.

Ursachen für vorzeitige Ejakulation

  • Gesteigerte Erregbarkeit des Nervensystems, Überempfindlichkeit der Eichel
  • Rückenmarksverletzungen (z. B. Rückenschmerzen, Rückenmarksverletzung)
  • Urologische Probleme (Prostatitis, eine Entzündung des Samenhügels, kurzes Frenulum)
  • Vorzeitige Ejakulation kann durch eine schwache Erektion verursacht werden.

Die Behandlung der vorzeitigen Ejakulation

Behandlung der vorzeitigen Ejakulation wird nach Ermittlung der Ursachen der Krankheit eingeleitet. Um die Ursache festzustellen, wird eine umfassende Untersuchung des Patienten durchgeführt. Die Umfrage wurde durch Urologen, Andrologen durchgeführt.

Behandlungsarten der vorzeitigen Ejakulation

  1. Psychotherapeutische (ein Mann studiert wie Ejakulation zu kontrollieren).
  2. Medikamentöse (bei der Entzündung der Prostata oder des Samenhügels, bei erhöhter Erregbarkeit des Nervensystems, bei höherer Empfindlichkeit der Eichel, erektiler Dysfunktion).
  3. Operative (kurzes Frenulum, bei Eichel-Überempfindlichkeit).

Die verwendeten in der modernen Medizin Techniken, machen es möglich, in 98% der Fälle allen Formen der vorzeitigen Ejakulation, zu behandeln.